Willkommen
Ecuadorianische Farben
Unsere Anden
Cuenca die Stadt der Flüsse
Unser Urwald
Die Galápagos-Inseln
ecuamigos.org»Ecuador entdecken»Land und Leute»Provinzen»El Oro

El Oro

El Oro hat eine Fläche von ca. 5803 km² und grenzt an die Provinzen Guayas und Azuay im Norden, im Osten und Süden an Loja und im Westen an den Pazifischen Ozean und der Republik Perú. Die Hauptstadt ist Machala.

Die Provinz erstreckt sich über die Gebirsausläufer der Westkordillere bis nach Westen. Die höheren gelegenen Teile sind Hügel in der Senke von Puyango und die einzige wichtige Erhebung ist der Chillacocha (3590m) im Grenzgebiet zur Provinz Loja. Der niedere Teil der Provinz ist die Küstenregion hin bis zu den Mangrovenwäldern in der Bucht von Túmbez, den Sümpfen von Santa Rosa und dem Jambelí-Archipel. Durch die Provinz führen wichtige Flüsse wie der Jubones, der Arenillas, der Puyango und der Zarumilla.

El Oro (zu deutsch das Gold) ist eine der reichsten Provinzen des Landes und seine Bananenproduktion machte wohl Ecuador zum größten Bananenproduzenten der Welt und trägt maßgeblich zum nationalen Wirtschaftswachstum bei. Neben Bananen ist der berühmte Kaffee aus Zaruma und Piñas zu erwähnen. Aus den Minen von Portovelo wurde während der Kolonialzeit Gold heraus geholt und in neuerer Zeit dienen die Mangrovenwälder als Fanggebiet der berühmten ecuadorianischen Shrimps, aus denen sich eine regelrechte Industrie entwickelt hat. Des Weiteren bietet der Boden in El Oro hervorragende Bedingungen für Viehzucht an, die in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen hat.

Die Provinz hat einen Hochseehafen in der Stadt Puerto Bolívar, in Nachbarschaft zu Machala. In der Nähe von Puerto Bolívar ist das Jambelí Archipel, welches aus unzähligen kleinen Inseln besteht mit außerordentlicher Schönheit und tollen Stränden, die von im Binnentourismus sehr geschätzt werden.

Nicht zu vergessen wäre der „Versteinerte Wald“ von Puyango, der mehr als 600 Mio. Jahre alt ist.

Aufgrund seiner geographischen Situation ist El Oro auch Wachturm der Nation und musste im Laufe der Geschichte mehrere Angriffe vom ehemaligen Feinde aus dem Süden hinnehmen.

Geschichte

Man könnte sagen, dass die Provinz El Oro bereits 1882 gegründet wurde als sich Zaruma, das damals noch Teil der Provinz Loja war, sich für unabhängig erklärte und die neue Provinz ausrief. Da dies jedoch juristisch nicht korrekt war, wurde die neue Provinz nicht anerkannt.

Erst 1884 wurde die Provinz während eines Nationalkonvents in Quito vom damaligen Präsidenten per Dekret anerkannt und bestätigt.

Geographische Lage

Sehenswürdigkeiten

  • Jambelí-Archipel
  • Insel “Santa Clara”
  • Historisches Zentrum von Zaruma
  • Lagune Chilla-Cocha
  • Puerto Jelí
  • Reservat Buenaventura
  • Cerro de Arcos
  • Versteinerter Wald von Puyango
  • Wasserfall "Arco Iris"
  • Insel “Costa Rica”
Uhrzeit in Ecuador:   © 1998 - 2015 ecuamigos.org